Willkommen bei Scheidungstipps.de
 
  Hallo Unbekannter Besucher! Wollen Sie [ Mitglied werden ] oder [ Einloggen ] ? Scheidungstipps Scheidung online  
Grundlagen
Hausrat
Krankenversicherung
Scheidung
Trennung
Versorgungsausgleich
Zugewinnausgleich

Tipps & Urteile
Unterhalt allgemein[18]
Ehegattenunterhalt[20]
Kindesunterhalt[18]
Elternunterhalt[11]
Trennung Scheidung[6]
Sorge- & UmgangsR[4]
Zugewinnausgleich[10]
Geld & Steuern[8]
Gesetzgebung[2]
Ihre Erfahrungen[2]
Ihre Meinung[0]
SiteNews[0]

Fragen & Antworten
Scheidung und Steuern
Trennung und Scheidung
Unterhalt
Zugewinnausgleich

Hauptmenü
·Scheidungstipps
·Buchtipps
·Newsletter
·Stichwortsuche
·Ihr Profil

INTERAKTIV
·Feedback
·Weiterempfehlen

Links
·Elternunterhalt


Top Infos
· Checkliste Trennung - Wichtige Unterlagen und Informationen
· Antrag auf Aufteilung der Steuerschuld
· Voraussetzungen der Befristung von nachehelichen Unterhaltsansprüchen
· Begrenzung eines nachehelichen Unterhaltsanspruchs
· Berücksichtigung von Schenkungen beim Zugewinnausgleich
· Nachhilfekosten können Mehrbedarf sein
· Zeitliche Begrenzung des Ehegattenunterhalts trotz 11 1/2 jähriger Ehedauer
· Trennung - Voraussetzungen / Konsequenzen / Hausratsaufteilung
· Abänderung von Unterhaltstiteln - Tipps und Formulierungshilfen
· Kurze Ehedauer und Unterhaltsbegrenzung bei 4 1/2 jähriger Ehe

FAQ Trennung und Scheidung

Übersicht :: Trennung und Scheidung

Wann kann meine Ehe geschieden werden?

Gemäß des seit 1977 geltenden Zerrüttungsprinzips ist eine Ehe zu scheiden, wenn die Eheleute dauernd getrennt leben in der Absicht, sich scheiden zulassen, und eine Wiederherstellung der ehelichen Lebensgemeinschaft nicht erwartet werden kann.

Dieses Getrenntleben kann sowohl innerhalb einer Wohnung als auch in verschiedenen Wohnungen erfolgen. Wenn das Getrenntleben in einer Wohnung erfolgt, dann dürfen die Ehegatten nicht mehr füreinander einkaufen, kochen, waschen, putzen, bügeln etc. Außerdem ist die Nutzung der vorhandenen Räume zwischen den Ehegatten aufzuteilen. Die mit dem Getrenntleben innerhalb einer Wohnung verbundenen Erschwernisse führen regelmäßig dazu, dass einer der Ehegatten auszieht.

Kommt es während des Getrenntlebens innerhalb einer Wohnung zu erheblichen Problemen zwischen den Ehegatten, will aber keiner der Ehegatten aus der Ehewohnung ausziehen, so kann jeder der Ehegatten bei dem zuständigen Amtsgericht die Zuweisung der Ehewohnung beantragen.


Sie haben noch eine Frage zu Ihrem Problem?
Sie möchten nur wissen, ob Ihr Anliegen Erfolgsaussichten hat?
Dann nutzen Sie doch unseren neuen Service:
Hotline Familienrecht
09005-909 130 034

mehr Informationen

Harry Potter Teil 7
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Hotline Familienrecht
Sie haben Fragen?
Rufen Sie mich an!
09005-909 130 034

Mehr Info

Inhaltsverzeichnis
· Alle Kategorien
· Aktuell (10.12.)
· Interessante Urteile (04.12.)
· Know How (17.02.)
· Mitglieder-Beiträge (12.02.)

Login
Benutzername

Passwort

Jetzt registrieren!.
Als registriertes Mitglied können Sie den größten Teil unseres Angebots kostenfrei nutzen.

 

[ Impressum ]
Scheidung online - die bequeme und sichere Art, geschieden zu werden
Rechtsanwälte Krefeld Ehegattenunterhalt
 
Partner: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ranking-Hits St.Peter-Ording Nordsee